Stinis Blog
www.huiii.net
Hi again,
endlich habe ich es geschafft mal wieder einen Eintrag zu schreiben...
Und ich habe schon wieder ein neues Style
-diesmal fast allein gestaltet...obwohl mir lex (vor allem beim programmieren) und gandalf sehr dabei geholfen haben,vor allem was die Schriftfarbe des Haupttextfeldes angeht...

Ich glaube jetzt kapiere ich so langsam wie HTML funktioniert, so ganz sicher bin ich aber noch nicht*drop*
Naja, was kann ich noch erzählen?

Mylady wünschte etwas über meine Urlaubswoche zu erfahren und da sie wahrscheinlich soweiso die einzige ist, die diesen Eintrag lesen wird werde ich diesem Wunsch mit Freuden nachkommen...

Also, nachdem Lex und ich zwei Wochen bei mir zuhause alleine verbracht hatten, da meine Eltern samt meinen Geschwistern sich nach Usedom verkrümelt hatten, sind Lex und ich mit dem Zug nach Güster gefahren. Meine Familie war direkt von Usedom dorthin unterwegs.

In Güster haben meine Großeltern mütterlicherseits eine Art Wochenendhaus, das allerdings aus Holz ist.Da jenes Haus recht klein ist (ein Schlafzimmer und eine "Kammer" in der mit viel Geduld zwei Leute, einer auf dem Boden schlafen können), hatten lex und ich die Wahl zwischen Zelt und Waschküche...wir haben uns für letztesres entschieden...Auch wegen der Wespen die einen gerne und zahlreich besuchen.

Da meine Eltern uns auf dem Weg von Usedom nicht abholen konnten, mussten lex und ich uns auf die "abenteuerliche" Zugreise begeben, die man von Hamburg nach Büchen erlebt...

Unser Abreisetag war alles, aber nicht durchgeplant:
Als erstes wollten wir bei meiner Oma das Treppenhaus putzen, als wir dort ankamen war das allerdings schon erledigt nach einigem Hin und her und einem 2stündigen Aufenthalt dort, wurden wir von meiner Oma zu lex gefahren, dort packte lex seine sachen, dann fuhren wir zu mir und packten meine Sachen und machten uns auf den Weg zur S-Bahn, nach 3maligem Umsteigen waren wir in Büchen gelandet wo wir von meinem Vater und meinem Bruder mit dem Auto abgeholt wurden.

In Güster haben wir meistens einfach nur rrelaxt, wir haben fast jeden Tag mit meinen Geschwistern zu voiert Federball gespielt. Haben die Frösche in dem kleinen Teich beobachtet und Abends im Dunkeln auf der Veranda gesessen und nettgeplaudert mit meinen Eltern, Zweimal waren wir in Mölln, das eine Mal sind wir zum Eulenspiegeldenkmal gegangen und beim zweiten Mal haben wir Minigolf gespielt( Ich habe für 18 Bahnen 80 Schläge gebraucht, war also gnadenlos schlecht...)
Am Montag fuhren Lex und ich wieder mit dem Zug zurück , wir hatten diesmal zum Glück viel weniger Gepäck als auf der Hinfahrt (da hatte ich meine Umhängetasche,lex Umhängetasche und eine Plastiktüte mit Essen geschleppt ,während lex unsere derbst schwere Reisetasche trug) die Reisetasche nahmen meine eltern diesmal im Auto mit so dass wir kaum Gepäck hatten.

Naja, ich frage mich so langsam warum ich in meinen Englischklausuren immer zuwenig schreibe...Eigentlich wollte ich nur eben einen gaaanz kurzen Eintrag machen aber naja...*schulterzuck*
Hel urs stini
9.8.06 20:01


Werbung


Ich hasse sowas! Da müht man sich ab, um ein schönes Design zu erstellen, dann hat man es endlich geschafft sieht es sich an und es sieht scheisse aus, weil der Rechner eine andere Auflösung hat, als der an dem man das design erstellt hat!!!!
ARGH!

Ich versuche jetzt nochmal das design so anzupassen, dass es mit 1024 x 768pixel so aussieht, wie es aussehen soll!!!
12.8.06 13:17


Me
main
more me
friends
MySpace
likes/dislikes
malbuch
poems
archiv
Jana
Lex
...
Gratis bloggen bei
myblog.de